Neue Funktionen im OpenStreetMap Control Tool

von Jörg Thomsen, WhereGroup

Infobrief 02 | 2019

 

Das OpenStreetMap Control Tool, kurz OSMCT, ermöglicht es, ausgewählte Kartenausschnitte der OpenStreetMap-Weltkarte hinsichtlich Änderungen im Datenbestand zu überwachen. Dazu können beliebig geformte Regionen definiert werden. Werden Änderungen im Daten­bestand dieser Region gefunden, verschickt OSMCT eine Info-E-Mail an den Benutzer. Die überwachten Areale können Stadtteile sein, ganze Landkreise oder aber beispielsweise Zustellgebiete für Zeitschriften- und Zeitungszusteller – wie bei unserem jüngsten Kunden, der SPL Südwest Presse Logistik.

 

                                  Abb. 1: OSMCT Auswahl des zu beobachtenden Areals (Screenshot: Jörg Thomsen, WhereGroup)

 

Für eine noch einfachere und komfortablere Nutzung des Tools hat OSMCT nun zusätzliche Filterfunktionen erhalten. Bis vor Kurzem war es nur über Ausschluss-Filter möglich, Datenänderungen, die irrelevant für das eigene Projekt sind, zu ignorieren. Man definierte bestimmte Attribute (im OSM-Jargon „tags“) und Benutzer, über deren Änderungen man nicht informiert werden wollte.

Bei der SPL Südwest Presse Logistik erfolgt die Planung der Zustellerrouten auf Basis von OSM-Daten. Ergeben sich Änderungen im Daten­bestand, müssen die Planer darüber informiert werden, um die Zustellrouten den neuen örtlichen Gegebenheiten entsprechend anzupassen.

Dazu könnte theoretisch der bisher vorhandene OSMCT-Ausschluss-Filter genutzt werden. Allerdings müssten die Planer dann für alle erdenklichen OSM-tags - außer den relevanten Straßen und Wegen - einzelne Filter erstellen, was einen hohen Arbeitsaufwand impliziert. Deshalb wurde die WhereGroup von der SPL Südwest Presse Logistik beauftragt, einen weiteren Filter-Typ in OSMCT zu implementieren. Dieser neue Filtertyp, der Positiv-Filter, ermöglicht es, die OSM-Daten zu definieren, deren Änderungen ausschließlich verfolgt werden sollen. Alle Änderungen an anderen Daten werden ignoriert. Damit wird die Arbeit mit den umfangreichen OSM-Daten deutlich erleichert.

„Das neue Tool ist wirklich sehr hilfreich für uns. Wir haben damit einen sehr guten Überblick über alles, was sich in OSM verändert“ urteilt Frau Butz, Leiterin Gebietsplanung und Optimierung bei der SPL Südwest Presse Logistik.

Weitere Informationen zu OSMCT und den Link zu einer Demoversion finden Sie im Internet [1]. Für eine individuelle Beratung oder zur Einrichtung eines persönlichen Demo-Accounts steht Ihnen unser Berliner Mitarbeiter Jörg Thomsen unter joerg.thomsen@wheregroup.com gern zur Verfügung.

Weiterführende Links
[1] http://www.osmct.de

 

>>> Zurück zum Inhaltsverzeichnis Infobrief 02 | 2019